Rückkühlwerke VDI 2047


VDI 2047/2 – Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen

Die in den letzten Jahren in Deutschland aufgetretenen Legionellenepidemien in Ulm (2010) und Warstein (2013) zeigten die Notwendigkeit eines Regelwerkes, das Vorgaben und Anforderungen für einen hygienischen Betrieb von Verdunstungskühlanlangen formuliert.

Dazu erschien im Januar 2015 eine Richtlinie vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI), die VDI 2047/2 mit dem Ziel Gesundheitsrisiken durch Mikroorganismen, die durch Verdunstungskühlanlagen verbreitet werden können zu vermeiden:

• Durch Prävention: Konstruktion, Material und Dokumentation
• Durch regelmäßige Hygienekontrollen und Inspektionen: festgelegte Parameter und Prüfintervalle
• Durch Regelungen zur Wartung: Reinigung und Desinfektion infizierter Anlagen
• Durch fachkundiges Personal: Schulungen

Adressiert ist das Regelwerk an Planer, Hersteller, Anlagenbauer und Betreiber von Verdunstungskühlanlagen.



Vorgaben die Hersteller von Verdunstungskühlanlagen gemäß VDI 2047/2 erfüllen sollten:

1. Konstruktive Anforderungen:

• Einfache Zugänglichkeit ohne Hindernisse zu den Inneneinbauten (Tropfenabscheider, Füllkörper, ...) bei Wartung, Reinigung, Desinfektion, Hygienekontrollen und Probeentnahme. • Vermeidung von Lichteinfall sowie stagnierendes Wasser. • Minimierung von Aerosolbildung (effektive Tropfenabscheider).

2. Eingesetzte Materialien

• Korrosionsbeständigkeit: denn Eisenoxid ist der ideale Nährboden für mikrobiologisches Wachstum. • Keine Verstoffwechselbarkeit von Kunststoffen, nach DIN EN ISO 846.

Gefährdungsbeurteilung nach VDI 2047/2

Die Gefährdungsbeurteilung betrachtet und evaluiert Risiken, die durch Umwelteinfl üsse und den Kühlprozess entstehen können. Sie ist durch eine zertifi zierte Person durchzuführen und umfasst die Schritte:

a) Risikoanalyse

Betrachtung der Risiken, die durch Umwelteinfl üsse und das Kühlsystem entstehen können.

b) Risikobewertung

Bewertung und Klassifi kation der Risiken hinsichtlich ihrer potentiellen Auswirkungen auf die hygienische Sicherheit, einschließlich einer vollständigen Dokumentation Wir bieten Ihnen mit dem Kühlturm-Audit eine Bestandsaufnahme unter wirtschaftlichen, technischen und hygienischen Gesichtspunkten. Fragen Sie bei uns an: Konformitätsprüfung nach VDI 2047/2 Optimierung des hygienischen Betriebes Gefährdungsbeurteilung nach VDI 2047/2 Erstellen eines Wartungsplan Instandhaltung, Sanierung und Umbauten Konforme Ersatzteillieferung Prüfung auf sicheren und kostengünstigen Betrieb Gefährdungsbeurteilung Wartung & Instandhaltung Hygiene Zertifizierung

Fragen Sie bei uns an:


  • Konformitätsprüfung nach VDI 2047/2
  • Optimierung des hygienischen Betriebes
  • Gefährdungsbeurteilung nach VDI 2047/2
  • Erstellen eines Wartungsplan
  • Instandhaltung, Sanierung und Umbauten
  • Konforme Ersatzteillieferung
  • Prüfung auf sicheren und kostengünstigen Betrieb
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Wartung & Instandhaltung
  • Hygiene
  • Zertifizierung

RISIKO DER VERMEHRUNG

1. Verstoffwechselbarkeit von Oberfl ächen & Materialien
2. Stagnierendes Wasser
3. Rohrleitung

RISIKO DES FREIWERDENS VON LEGIONELLEN DURCH AEROSOLE

Wärmetauscher/Verbraucher

RISIKO DES EINTRAGS

1. Wassereintritt
2. Luftzufuhr
3. Frischwasser

HYGIENE KONFORMITÄTSPRÜFUNG NACH VDI 2047/2:

Alle Kunststoffmaterialien & Oberfl ächen werden nach DIN ISO 846 auf Verstoffwechselbarkeit geprüft. Zugänglichkeit für Reinigung und Wartung muss gewährleistet sein.

Beschreibung des Risikos

Grundlegend gilt bei höheren Temperaturen, je mehr organisch verwertbare Substanzen im Kreislauf vorhanden sind, um so höher ist das mikrobiologische Wachstum. Ein Überangebot an Umweltverunreinigungen kann zu Ablagerungen (Brutstätten) im System führen und muss daher vermieden werden. Konstruktion, Betriebszustände, Betriebsunterbrechungen, Stagnation, Anfahrverhalten und die regelmäßige Kontrolle der Einbauten und des Betriebs müssen bewertet werden. Nährstoffangebot durch Umwelteinflüsse Einflüsse durch Kühlturm-Design, Oberflächenbeschichtung mit Wirbelsinterung, Rohrleitung Tropfenabschieder und Füllkörper Sprühdüsen.